HEILIGE NACHT

Eine Weihnachtslegende von Ludwig Thoma

Allerorten in Bayern wird in der Vorweihnachtszeit Ludwig Thoma’s Klassiker “HEILIGE NACHT” gelesen. Aber nur im Tölzer Marionettentheater kann man eine szenische Fassung erleben.
Seit der Übernahme durch die neuen Leiter wird das Stück nicht mehr mit Tonband gespielt, sondern live gesprochen. Der Erzähler KLAUS WITTMANN und die drei Damen vom DREIGESANG OSSIANDER-DARCHINGER sitzen links und rechts von der Bühne im Zuschauerraum. Die alten und wertvollen, vom Krippenschnitzer Matzberger gestalteten Figuren spielen in einem extrem aufwendigen Bühnenbild, das insgesamt 12 Meter lang ist. Von OSKAR PAUL geschaffen, zeigt es Szenen, die an Tölzer und oberbayrische Malereien erinnern. 
Viele Zuschauer können sich Weihnachten nicht mehr ohne die HEILIGE NACHT im TMT vorstellen. Es empfiehlt sich, rechtzeitig Karten zu bestellen!

Herbergsuche
Maria
Krippenszene Josiasin

ZURÜCK...

Truppe-HN